Krisenkommunikation im Tourismus

Twitter Live-Reportage vom UNWTO Workshop „Krisenkommunikation im Tourismus" in Ingolstadt, 17.5.2011

Social Media hat eine wichtige Rolle im Krisenmanagement und somit in der Krisenkommunikation im Reise- und Tourismussektor eingenommen, da Notfälle, Unfälle und Katastrophen unmittelbar kommuniziert werden. Konsumenten und Journalisten nutzen diese Social Media Kanäle bereits, um Informationen, auch bei einer Krise, abzurufen. Destinationen und andere touristische Unternehmen lernen währenddessen gerade erst mit diesen Social Networks adäquat und professionell umzugehen, um somit eine verbesserte Kommunikation, vor allem auch in Krisensituationen, garantieren zu können.

 

Dieser Workshop, der von den Kooperationspartnern UNWTO, dem Lehrstuhl für Tourismus der Katholischen Universität Eichstätt‐Ingolstadt, der AUDI AG, Tourismuszukunft und dem DRV ausgerichtet wird, adressiert die Entwicklungen, Vorgehensweisen und erfolgreiche Ansätze des Reise‐ und Tourismussektors im Umgang mit Social Media in Krisensituationen. Hochkarätige Referenten geben Ihnen neue Einblicke in den strategischen und operativen Umgang mit Social Media in der Krisenkommunikation von verschiedenen touristischen Unternehmen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0